Timeline für mein Studiumsportfolio

Ich setze die ersten Arbeiten ab April online und gehe dabei danach vor, ob es Originalarbeiten sind, oder aber Arbeiten, die ich zu einem späteren Zeitpunkt überarbeitet oder neu erstellt habe.

Diese Teilung finde ich besonders reizvoll, da ich so vielleicht einige Arbeiten haben werde, die in zwei Versionen existieren.

Ansonsten bin ich gerade zutiefst mit der Problematik Typografie des Jugendstils & Gestaltung des Jugendstils für unser diessemestriges TypoMag für Typo II beschäftigt. Auch sehr spannend, aber ein enormer Aufwand an Lesematerial hat sich dadurch eingestellt, weswegen ich meine Online-Aktivitäten bis April wieder nach hinten stellen muss.

Langsam entwickle ich einen Geschmack an der Arbeitsweise, die Mike Hill von mikehill.design in einer seiner Präsentationen mal erwähnte.

Zurück zu der enormen Menge an Lesematerial. Wir lesen uns April wieder.